Real Madrid :Real-Rückkehr: Mourinho fordert Xabi Alonso als Co-Trainer


Gerücht Mit José Mourinho wird ein Name ganz heiß bei Real Madrid gehandelt. Der Portugiese fordert bei seiner Rückkehr ins Bernabéu scheinbar einen ehemaligen Spieler des FC Bayern als Assistenzcoach.

  • Andre OechsnerDonnerstag, 07.03.2019
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com
Anzeige

Die Enttäuschung nach der 1:4-Pleite gegen Ajax Amsterdam und das damit verbundene Aus in der Champions League, rief neben Enttäuschung auch eine gehörige Portion Wut in Real Madrids Anhängern hervor.

Viele davon forderten eine sofortige Reaktion, die mit dem Rücktritt von Cheftrainer Santiago Solari einhergehen solle.

Als möglicher Nachfolger schwirrt seit Wochen der Name José Mourinho rund um das Madrider Trainingsgelände.

Laut EL CHIRINGUITO knüpft der Portugiese seine Rückkehr zu Real jedoch an einigen Bedingungen.

Im Zuge dessen gehe es dabei um die Aussortierung einiger Spieler sowie eine freie Handhabe bei Transfers.

Überdies fordere Mourinho, Xabi Alonso als Co-Trainer zu installieren. Der Spanier, der inzwischen seine Profikarriere zu den Akten gelegt hat, spielte unter anderem für den FC Bayern.

Video zum Thema

Xabi Alonso war zudem unter Mourinhos erster Amtszeit bei Real Madrid (2010 bis 2013) Leistungsträger im Bernabeu.

Ferner sollen Stars wie Gareth Bale, Isco und Marcelo verkauft werden und der Kader mit Eden Hazard vom Chelsea qualitativ aufgestockt werden.

Mourinhos Gehalt wird derweil auf satte 18 Millionen Euro pro Saison taxiert.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige