Real Madrid :Real scheitert mit Tauschangebot für Pogba


Gerücht Real Madrid wetzt sich im Werben um Paul Pogba immer mehr ab. Als Goody wollten die Königlichen neben einer zweistelligen Millionenablöse einen Spieler hinzugeben, scheiterten mit diesem Vorhaben aber.

  • Andre OechsnerDienstag, 06.08.2019
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Egal wie sich Real Madrid um Paul Pogba bemüht: zu einer Verpflichtung zumindest in diesem Sommer wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht kommen.

Das verdeutlicht unter anderem der neue Versuch, den die Königlichen angeblich unternommen haben.

Obendrein zur reduzierten Pogba-Ablöse hat Real laut TIMES James Rodriguez zum Tausch angeboten.

Doch allein die Vorstellung darüber soll bei Manchester United auf wenig Gegenliebe gestoßen sein, so dass der erneute Vorschlag aus Spanien abgelehnt wurde.

Details nennt das englische Blatt ebenfalls. So soll sich das grundsätzliche Angebot für Pogba auf 30 Millionen Euro belaufen haben, plus James.

ManUnited fordert dem Vernehmen nach allerdings eine Summe jenseits der 150 Millionen.

Video zum Thema

Statt Pogba wird wohl Donny van de Beek in Kürze an der Concha Espina seinen Spind einräumen. Angeblich besteht zwischen dem Niederländer und Real bereits Einigkeit bezüglich eines Wechsels.

Ajax Amsterdam lässt mit seiner Zustimmung noch auf sich warten, 60 Millionen Euro könnten als Ablöse in die Grachtenstadt gehen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige