Real Madrid :Real schmiedet Plan für Fabian Ruiz, bekommt allerdings Konkurrenz

Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com
Anzeige

Nicht nur beim SSC Neapel, sondern auch in der spanischen Nationalmannschaft ist der 23-Jährige eine feste Größe. Kein Wunder, dass die spanischen Top-Klubs Barça und Atletico Madrid ihn auf dem Zettel haben.

Auch Real Madrid jagt Fabian Ruiz nun. Laut AS hat Real einen Plan ausgearbeitet, um den 23-Jährigen im nächsten Sommer aus dem San Paolo ins Bernabeu zu locken.

Real will mit Fabian Ruiz flirten, um die von Neapel geplante Vertragsverlängerung über 2023 hinaus zu torpedieren. Partenopei-Präsident Aurelio De Laurentiis will Ruiz' Arbeitspapier ausdehnen.

Als Ablösesumme für den Spanier werden 80 bis 90 Millionen Euro gehandelt, Aurelio De Laurentiis dürfte bei dieser Summe aber wohl absagen.

"Ich mag Fabian Ruiz sehr. Warum sollte ich ihn, wie jemand schrieb, für 60 Millionen Euro verkaufen, wenn mir 180 Millionen Euro angeboten würden", erklärte der Neapel-Boss laut FOOTBALL ITALIA.

Real Madrid bekommt zudem Konkurrenz im Werben um den spanischen Nationalspieler, der bereits bei Barça auf dem Einkaufszettel steht.

Wie die MANCHESTER EVENING NEWS berichten, reiht sich Manchester United in die Schlange der Interessenten ein. Ruiz werde bereits von Scouts der Red Devils unter die Lupe genommen und sei Transferziel für den Sommer.

» Real-Tribünenhocker Mariano Diaz vor Wüsten-Wechsel?

» Thibaut Courtois endlich bei Real Madrid angekommen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige