Trainerzukunft von Xabi Alonso ungeklärt

20.04.2022 um 18:47 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
xabi alonso
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Die Zukunft von Xabi Alonso ist ungewiss. "Wir haben nur vage darüber gesprochen. Im Moment sind wir alle sehr auf unsere Ziele konzentriert, weil wir wissen, dass sie sehr wichtig sind. Im Moment gibt es keine Fortschritte", erklärt der ehemalige Profifußballer der Marca.

Alonso trainiert seit 2019 die zweite Mannschaft von Real Sociedad, mit der er letzten Sommer in die spanische 2. Liga aufgestiegen ist. Dort kämpft er in den verbleibenden sechs Spielen gegen den Abstieg. Der Klassenerhalt ist bereits in weite Ferne gerückt.

Real Sociedad hat zehn Punkte Rückstand auf den FC Malaga, der in der 22er-Liga den 18. und damit letzten Platz belegt, der zum Erhalt der Klasse ermächtigt. Vor einem Jahr gab es Kontakt mit Borussia Mönchengladbach. Zuletzt kamen Gerüchte auf, Alonso sei eine Option bei Real Madrid.

Der 40-Jährige will sich zunächst auf das Erreichen des Klassenerhalts konzentrieren. Für den Anschluss dürften nochmals Vertragsgespräche mit der Klubleitung anberaumt sein, immerhin läuft Alonsos Vertrag zum Saisonende aus.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Marca
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG