Real Madrid :Real-Trainer Zinedine Zidane umschifft Isco-Nachfrage

zinedine zidane 2020
Foto: Brais Seara / Shutterstock.com
Werbung

Zinedine Zidane will seine Meinung über einen möglichen Isco-Abgang im kommenden Wechselfenster nicht publik machen. Während der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel bei Inter Mailand (Mittwoch, 21 Uhr) vermied Zidane eine klare Aussage.

Angesprochen auf die Spekulationen um einen Weggang Iscos und derer, die einen Tausch mit Christian Eriksen kolportieren, sagte Zidane laut REAL TOTAL: "Isco ist unser Spieler. Ich werde nicht auf diese Gerüchte eingehen."

Hintergrund

In den zuständigen Abteilungen wird dennoch über die Zukunft des Spielmachers diskutiert. Für Real Madrid stand Isco im bisherigen Serienverlauf lediglich 285 Minuten aktiv auf dem Feld. In der Champions League blickt man gar auf ein verwaistes Minutenkonto des 28-Jährigen.

Zuletzt hieß es, die Blancos seien bereit, Isco im Januar zu verkaufen. Spätestens seit Iscos Lästeranfall, den er im letzten Clasico hatte, wird nicht mehr damit gerechnet, dass Zidane noch regelmäßig auf den Golden-Boy-Gewinner von 2012 setzt.

Video zum Thema