Real Madrid :Real-Tribünenhocker Mariano Diaz vor Wüsten-Wechsel?

mariano diaz 2019 06 02
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Als Real Madrid im Sommer 2018 einen Backup für Karim Benzema suchte, war er in Mariano Diaz schnell gefunden.

Der Mittelstürmer, der bei den Königlichen ausgebildet worden war, hatte 2017 das Bernabeu verlassen und soeben eine famose Saison bei Olympique Lyon gespielt.

Real-Präsident Florentino Perez (72) nutzte die vergleichsweise günstige Rückkaufoption in Höhe von 21Millionen Euro für das Eigengewächs und stattete ihn mit einem Vertrag bis 2023 aus.

Doch das Diaz-Comeback wurde zum Albtraum. Bereits in der vergangenen Saison spielte er kaum eine Rolle. Doch aktuell sieht es noch schlimmer aus: Noch keine Spielminute steht in seinem Saisonnachweis.

Hintergrund


Wie die Sporttageszeitung AS berichtet, macht der katarische Klub Al Rayyan Mariano Diaz nun schöne Augen. Dem Mittelstürmer winkt dem Vernehmen nach ein Jahresgehalt von vier Millionen Euro.

Al Rayyan sucht bereits seit Monaten einen zentralen Angreifer, versuchte es bereits bei Mario Mandzukic (33, Juventus Turin) und Diego Costa (30, Atletico Madrid).

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!