FC Bayern :Real und Barça an David Alaba dran – Hansi Flick hofft auf Verbleib

david alaba 2020 01 002
Foto: MDI / Shutterstock.com

Der FC Bayern und David Alaba weisen hinsichtlich der Gestaltung der zukünftigen Zusammenarbeit immer noch große Diskrepanzen auf. Diese sollten die Münchner bis zum Januar geklärt haben, sonst darf Alaba theoretisch ohne Einverständnis bei einem anderen Klub unterschreiben.

Dem KICKER zufolge beobachten Real Madrid und der FC Barcelona die Situation aus der Ferne ganz gespannt. Das spanische Topklub-Duo sei zwar durch die Coronakrise finanziell arg gebeutelt. Einem ablösefreien Transfer wären der amtierende LaLiga-Meister und Vizemeister aber dann doch nicht abgeneigt.

Im Münchner Kreis hoffen sie alle weiterhin darauf, dass Alaba einen neuen Arbeitsvertrag an der Säbener Straße unterzeichnet. Hansi Flick wurde vor dem Liga-Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln (Samstag, 15.30 Uhr) abermals zur Entwicklung im Poker mit seinem Abwehrspezialisten befragt.

david alaba fc bayern 5
Foto: Kostas Koutsaftikis / Shutterstock.com

Hintergrund


"Ich hoffe nach wie vor, dass er bei Bayern unterschreibt, weil er glaube ich, auch weiß, was er hier für eine Situation hat", sagte Flick. "Dass es ihm hier Spaß macht, dass wir eine gute Atmosphäre haben, dass wir erfolgreichen Fußball spielen und dass es ein Verein ist, der zu den besten der Welt gehört."

Alaba, da ist sich Flick sicher, werde es sich aufgrund der aufgeführten Punkte auch gut überlegen. "Aber es ist seine Entscheidung", weiß der FCB-Coach, dass er seinem Starspieler in diesem Fall lediglich gutzureden kann.