Real Valladolid :Investoren an Bord? Ronaldo dementiert Berichte

Foto: yakub88 / Shutterstock.com
Anzeige

Für 30 Millionen Euro hat Ronaldo die Mehrheit an dem Primera Division-Aufsteiger übernommen.

Den Kaufpreis hat der ehemalige Superstar von Barça, Real Madrid, Inter Mailand und Milan entgegen anderslautender Gerüchte nicht mit Fremdmitteln finanziert.

"Das war meine Entscheidung, es ist mein Geld", stellte der zweifache Weltmeister laut MARCA klar.

Real Valladolid sei sein "eigenes Projekt, es sind meine Träume", so Ronaldo weiter: "Es gibt keine Investorengruppe, diese Behauptungen sind falsch."

Der Südamerikaner gab aber zu, dass er "auch mit anderen Vereinen gesprochen" habe, allerdings habe Valladolid herausgestochen.

Valladolid wurde 1928 gegründet, in der ewigen Tabelle der Primera Division liegt der Traditionsverein auf dem 13. Rang.

Im vergangenen Sommer stieg Valladolid von der zweiten in die erste Liga auf, belegt aktuell den 18. Tabellenplatz.

» Sergio Reguilon will Jordi Alba verdrängen

» Alexander Isak zieht positive Bilanz seines Spanien-Wechsels

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige