Real Madrid :Real wieder Tabellenführer - glanzloser Barca-Sieg bei Xavi-Debüt

sid/a5fb9f9a42d8d4c6861d35617e89da87cac83ffc
Foto: AFP/SID/JORGE GUERRERO

Die Königlichen siegten beim FC Granada am Ende in doppelter Überzahl 4:1 (2:1) und verdrängten damit Real Sociedad San Sebastian wieder vom ersten Platz, da der bisherige Spitzenreiter  gegen den FC Valencia dezimiert nicht über ein 0:0 hinaus kam. Madrid hat nun einen Punkt Vorsprung auf die Basken. Hinter dem FC Sevilla folgt Titelverteidiger Atletico Madrid vier Zähler hinter seinem Lokalrivalen auf dem vierten Rang.

Der schwächelnde Nobelklub FC Barcelona bescherte seinem neuen Trainer Xavi zum Einstand einen Sieg. Im Duell mit dem Stadtrivalen Espanyol setzte sich der 26-malige Meister nach der Entlassung des Niederländers Ronald Koeman im ersten Spiel unter der Regie des Klub-Idols allerdings nur glanzlos mit 1:0 (0:0) durch und rückte dadurch wieder etwas näher an die Spitzengruppe heran. "Ein guter Sieg zum Start ins Projekt", sagte der als Heilsbringer zum früheren Champions-League-Gewinner zurückgekehrte Ex-Weltmeister. Auf Platz sechs liegt Barcelona allerdings weiterhin zehn Punkte hinter dem Erzrivalen Real Madrid.

Hintergrund

Marco Asensio brachte die Madrilenen nach Vorlage von Ex-Weltmeister Toni Kroos in Führung (19.). Der ehemalige deutsche Nationalspieler bereitete wenig später auch das zweite Gästetor von Nacho Fernandez (23.) vor. Der Anschlusstreffer für Granada gelang Luis Suarez (34.). Vinicius Junior erhöhte für die Madrilenen (56.), ehe die Platzherren Monchu (67.) und Robert Moreno (70.) durch Platzverweise verloren. Gegen nur noch neun Gegenspieler traf Ferland Mendy erneut für Madrid (76.).

Barcas Siegtor erzielte Memphis Depay. Der niederländische Nationalspieler Memphis Depay verwandelte drei Minuten nach der Pause für das Team des deutschen Nationaltorhüters Marc-Andre ter Stegen einen an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter.

Video zum Thema