Real Madrid :Real-Wechsel von Luka Jovic geplatzt


Gerücht Seit Wochen zerreißen sich die Sportblätter um Luka Jovic. Thema ist vor allem ein möglicher Wechsel zu Real Madrid, der zuletzt sogar als perfekt vermeldet wurde. Womöglich wird der Transfer zu den Königlichen aber zumindest in diesem Sommer nicht vonstatten gehen.

  • Andre OechsnerDonnerstag, 23.05.2019
Foto: MDI / Shutterstock.com
Anzeige

Das käme jetzt doch etwas überraschend: Nachdem einige Medien den Wechsel von Luka Jovic zu Real Madrid bereits als perfekt vermeldet hatten, steuert nun der spanische TV-Sender LA SEXTA entgegen.

In der Sendung EL CHIRINGUITO DE JUGONES wurde von Journalisten verbreitet, der Transfer sei geplatzt.

Als Grund führten die Reporter die horrende Ablöseforderung von Eintracht Frankfurt auf, die bei 100 Millionen Euro liegen soll.

Eine Summe, die den Königlichen letztlich zu hoch sei. Dort liegt die Leitplanke eher bei 60 Millionen Euro, also jene Summe, die zuletzt von AS und SKY SPORTS kolportiert wurde.

Real strebt in diesem Sommer zwar einen Umbruch an, verfügt aber dennoch über ein begrenztes Budget.

Und das scheint im Zuge der bevorstehenden Verpflichtungen von Eden Hazard (FC Chelsea) und Paul Pogba (Manchester United), die allein schon mehr als 200 Millionen Euro Ablöse verschlingen, ausgereizt.

Video zum Thema

Jovic, der in den kommenden Tagen mit der Eintracht auf China-Tour unterwegs ist, steht angeblich mit dem FC Barcelona eine weitere Alternative offen.

Dort gilt aber weiterhin Antoine Griezmann als präferiertes Transferziel.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige