Champions League :Reform auf dem Weg: So soll die neue Königsklasse aussehen


Auch wenn es bislang nur Dementis gab, soll die Reform der Champions League mit Auf- und Abstiegsregeln erste Züge annehmen.

  • Fabian BiastochDonnerstag, 09.05.2019
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Wie sieht die Königsklasse in einigen Jahren aus? Nun gibt es konkrete Zahlen.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP soll es ab 2024 vier Gruppen mit jeweils acht Mannschaften geben. Dabei soll es auch Auf- und Abstiege geben.

Die Vereinigung der europäischen Profiligen hat sich deutlich gegen diesen Vorschlag von UEFA und Klubvereinigung ECA ausgesprochen.

Laut UEFA-Präsident Aleksander Ceferin gebe es aber keinen Anlass zur Sorge, schließlich diskutiere man nur Ideen und Meinungen.

"Es ist wichtig zu wissen, dass trotz vieler Meldungen in den Medien noch keine Entscheidungen getroffen wurden", betonte er.

Und weiter: "Unser Ziel ist es, eine Lösung zu finden, die die Veränderungen im Spiel widerspiegelt, die Position der UEFA-Wettbewerbe als die attraktivste und aufregendste der Welt bewahrt und gleichzeitig eine bedeutende Solidaritätsfinanzierung im europäischen Fußball bietet."

Video zum Thema

Unter anderem sollen auch Spieltage an Wochenenden zur Debatte stehen, wogegen sich die Ligen energisch wehren.

Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu hatte sich zuletzt als Fan eines Champions-League-Umbaus gezeigt.

Die Fans würden mehr internationale Kracherspiele sehen wollen, so Bartomeu.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige