Nächstes Megatalent kommt :Reinier schließt sich Real Madrid an – die Fakten zum Wechsel

reinier
Foto: A.PAES / Shutterstock.com

Die Fraktion der brasilianischen Rising Boys in Diensten von Real Madrid wird um eine Personalie erweitert. Nach Vinicius Junior (19) und Rodrygo (19) stößt der erst 18-jährige Reinier demnächst an die Concha Espina.

Der aktuell LaLiga-Tabellenzweite bestätigt, die 30 Millionen Euro teure Kaufoption im noch gültigen Vertrag gezogen zu haben.  Die Ablöse fließt in Teilen an Reiniers Jugendklub Flamengo Rio de Janeiro.

Reinier ist vorwiegend im offensiven Mittelfeld einsetzbar und kam in der abgelaufenen Saison auf sechs Tore und zwei Vorlagen in 15 Spielen.

Nachdem er das olympische Fußball-Qualifikationsturnier mit Brasilien bestritten hat, wird Reinier vorerst Spielzeit in der zweiten Real-Mannschaft erhalten.

Hintergrund


Gemäß MARCA gehen 80 Prozent der Ablöse, also 24 Millionen Euro, direkt an Flamengo.

Die Summe stückelt sich demnach weiter auf, so dass drei Millionen an Reinier selbst gehen und wiederum derselbe Betrag an dessen Berater.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!