Reis: "Ich lebe den Glauben in der Kabine vor"

08.11.2022 um 13:45 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/aadcececd
Thomas Reis glaubt fest an seine Mannschaft - Foto: FIRO/FIRO/SID/

"Ich lebe den Glauben in der Kabine vor. Wir stellen uns dem Druck und wollen mit Freude und Elan zeigen, dass die Leistung in Bremen keine Eintagsfliege war", sagte der 49-Jährige vor dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky).

Trotz einer ansprechenden Leistung in Bremen (1:2) steht Schalke mit nur sechs Punkten weiterhin am Tabellenende. "Bremen war ordentlich, trotzdem verlieren wir das Spiel, also bin ich damit nicht zufrieden", so Reis. 

Bevor zum Jahresabschluss am Samstag die Bayern kommen, wartet am Mittwoch mit Mainz ein "sehr robuster" und "defensiv kompakter" Gegner. "Wir müssen jetzt schauen, dass wir die kommenden zwei Spiele gut gestalten und dann haben wir eine lange Phase, in der wir Dinge sehr genau erarbeiten können."