Atletico Madrid :Rekord-Deal perfekt! Lucas Hernandez löst Virgil van Dijk ab


Der teuerste Abwehrspieler der Welt heißt ab sofort Lucas Hernandez und spielt ab der neuen Saison in der Bundesliga beim FC Bayern.

  • Fabian BiastochDonnerstag, 28.03.2019
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Die Münchener bestätigten die Verpflichtung des Verteidigers von Atletico Madrid.

Der französische Weltmeister wird 80 Millionen Euro kosten – zwei mehr als der bisher teuerste Verteidiger der Welt. Der FC Liverpool zahlte vor etwas mehr als einem Jahr 78 Millionen für Virgil van Dijk.

Lucas Hernandez erhält beim FC Bayern einen Vertrag bis 2024, muss aber erst einmal eine Innenbandverletzung im rechten Knie auskurieren.

Ein Eingriff sei zwar erforderlich, teilte Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, Vereinsarzt der Münchener, mit.

Aber: "Er wird nach meiner Erfahrung dem FC Bayern aber zum Bundesligastart 2019/20 zur Verfügung stehen."

Nichtsdestotrotz freute sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic über die Verstärkung: "Außerdem wird Lucas unsere Tradition herausragender französischer Spieler fortschreiben und unsere Mannschaft verstärken."

Video zum Thema

Auch der 23-Jährige, der mit 13,5 Millionen Euro Jahresverdienst in die Riege der Top-Verdiener an der Säbener Straße aufsteigt, zeigte sich überglücklich.

"Der FC Bayern München ist einer der besten Klubs in Europa und der Welt. Ich bin stolz, künftig um alle Titel für Bayern kämpfen zu können. Atletico wird immer ein Teil von mir bleiben."

Nach Benjamin Pavard ist Hernandez der zweite französische Neuzugang des deutschen Rekordmeisters für die neue Saison.

Zudem wird Jann-Fiete Arp diesen oder nächsten Sommer vom Hamburger SV nach München wechseln.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige