Teuerster Deutscher :Rekord-Wechsel! Kai Havertz stellt zwei Bestmarken auf

imago kai havertz 20209
Foto: Sven Simon / imago images

Der Wechsel von Kai Havertz zum FC Chelsea ist perfekt. Die Blues verkündeten am Freitagabend: "Chelsea have Havertz!" Der deutsche Nationalspieler unterschreibt einen Fünfjahresvertrag an der Stamford Bridge.

"Ich bin sehr glücklich und stolz, hier zu sein. Für mich ist es ein Traum, bei einem großen Verein wie Chelsea zu spielen", freut sich der gebürtige Aachener über seinen Wechsel. Er könne es kaum erwarten, Mannschaft und Coach Frank Lampard zu treffen: "Ja, ich bin sehr glücklich, hier zu sein."

Freude herrscht auch bei Chelseas Chef-Verhandlungsführerin Marina Granovskaia. "Kai ist in seinem Jahrgang einer der besten Spieler im Weltfußball. Wir freuen uns sehr, dass seine Zukunft bei Chelsea liegt."

Der Deutsche habe sich in der "einer der besten Ligen Europas bewährt" und sei ein "aufregendes, dynamisches Talent. Wir freuen uns sehr, dass wir seine Vielseitigkeit und Qualität vor Beginn der Saison in den Kader aufnehmen können."

Hintergrund


Kai Havertz stellt deutschen Ablöse-Rekord auf - an Ousmane Dembele kommt er nicht heran

Für Kai Havertz greift Chelsea tief in die Geldbörse. Der 21-Jährige wechselt für ein Gesamtpaket von 100 Millionen Euro nach London - dem Vernehmen nach fließen 80 Millionen Euro als Fix-Ablöse.  20 Mio. können in Form von Boni folgen.

Damit ist Havertz der teuerste Deutsche der Geschichte und neben Kepa Arrizabalaga (80 Millionen Euro) der teuerste Neuzugang in der Vereinsgeschichte des FC Chelsea vor Alvaro Morata (66 Millionen Euro) und Christian Pulisic (64 Millionen Euro).

kai havertz 2020 2
Foto: katatonia82 / Shutterstock.com

Im Ranking der teuersten Bundesliga-Exporte reiht sich Havertz hinter Ousmane Dembele ein. Der französische Nationalspieler spülte Borussia Dortmund 2017 beim seinem Wechsel zum FC Barcelona 105 Millionen Euro Fix-Ablöse in die Kassen. Durch Boni ist die Ablösesumme mittlerweile auf fast 140 Millionen Euro geklettert.

Kai Havertz der fünfte neue Hochkaräter für Chelsea

Nach Timo Werner (RB Leipzig), Hakim Ziyech (Ajax Amsterdam), Ben Chilwell (Leicester City) und Thiago Silva (Paris Saint-Germain) ist Kai Havertz der fünfte Neuzugang mit Startelfpotenzial.

Zudem holte Chelsea Supertalent Malang Sarr (21). Er soll allerdings verliehen werden. Wohin, das ist noch unklar. Unter anderem Bayer Leverkusen bemüht sich um eine Zusammenarbeit mit Sarr. Durch den Havertz-Deal könnte Bayer gute Karten im Poker um den Franzosen haben.