Anzeige

Jude Bellingham :Rekordtransfer oder Schnäppchen? BVB-Jagd auf England-Juwel

michael zorc 2020
Foto: Marcel Paschertz / Shutterstock.com
Anzeige

Borussia Dortmunds Sammelsurium an jungen, aufstrebenden Fußballern wird in den kommenden Monaten um ein weiteres Juwel erweitert.

Nach SPORT BILD-Infos hat der BVB die Konkurrenz im Werben um Jude Bellingham ausgestochen.

An dem erst 16-Jährigen vom englischen Zweitligisten Birmingham City hatten unter anderem der FC Liverpool, Manchester United und der FC Chelsea Interesse signalisiert.

Für Bellingham wollen die Dortmunder Borussen offenbar ihren bisherigen Transferrekord knacken.

Den teuersten Wechsel leistete sich der BVB im Zuge der Rückkehr von Mats Hummels. Für den ehemaligen DFB-Verteidiger waren fixe 30,5 Millionen Euro an den FC Bayern fällig. Bellingham soll nun für 35 Millionen Euro an den Rheinlanddamm kommen.

Die RUHR NACHRICHTEN haben allerdings in Erfahrung gebracht, dass der Youngster keineswegs zum teuersten Neuzugang der Vereinsgeschichte aufsteigen wird.

Vielmehr müsse der BVB nur eine Ausbildungsentschädigung auf den Tisch legen.

Bellingham, der in der laufenden Saison auf vier Tore und drei Vorlagen kommt, gilt als eines der größten Fußballversprechen Englands.

In Birmingham durchlief der Rechtsfuß sämtliche Jugendstationen. Bellingham kann in der Mittelfeldzentrale sowie auf den Flügeln eingesetzt werden.

Folge uns auf Google News!