Borussia Dortmund :Remis gegen Lazio: Lucien Favre schimpft auf Schiri und Milinkovic-Savic

lucien favre 2019 01 5
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Borussia Dortmund hat das Achtelfinale der Champions League erreicht, den vorzeitigen Gruppensieg durch das 1:1 gegen Lazio Rom aber verpasst. Cheftrainer Lucien Favre hadert mit dem Schiri.

Der Schweizer moniert den Elfmeterpfiff. "Wir kriegen einen unnötigen Elfmeter, der keiner ist. Das ist unglaublich", sagte Favre nach Abpfiff an den Mikrofonen von SKY. "Das ist Theater, er ist im Schwimmbad. Er übertreibt", so der BVB-Coach über das Verhalten von Sergej Milinkovic-Savic.

Hintergrund

Milinkovic-Savic war vermeintlich von Nico Schulz gefoult worden. Zunächst ließ der Schiri weiterspielen, dann zeigte er doch noch auf den Punkt. Ciro Immobile verwandelte zum 1:1-Endstand (67.). Raphael Guerreiro hatte die Schwarzgelben in der 44. Spielminute in Führung gebracht.

Video zum Thema