Lille-Neuzugang :Renato Sanches übt verbale Revanche am FC Bayern

renato sanches 2018 3
Foto: daykung / Shutterstock.com
Werbung

Drei mehr als durchwachsene Jahre beim FC Bayern nahmen für Renato Sanches vor Kurzem ein Ende.

Während seiner offiziellen Vorstellungs-Pressekonferenz beim OSC Lille kann sich der Portugiese einen Seitenhieb in Richtung seines Ex-Klubs nicht verkneifen.

"Es stimmt, als ich zu Bayern kam, war ich nicht unbedingt bereit dafür. In den folgenden Jahren war ich aber physisch und mental auf der Höhe", sagte der Portugiese zwar. Aber: "Doch ich wurde nie als Option gesehen."

Für eine Grundablöse von 20 Millionen Euro wechselte Sanches in der vorigen Woche nach Lille.

"Ich möchte nicht mehr an Bayern München denken. Ich wünsche meinen alten Teamkollegen aber alles Gute", schlug der an der Isar gescheiterte Mittelfeldmann auch versöhnliche Töne an.

Hintergrund


Sanches konnte sich weder unter Carlo Ancelotti noch Niko Kovac durchsetzen. In Nordfrankreich will der 22-Jährige einen Neustart wagen.

Pikant: In der Champions-League-Gruppenphase könnte es zum Wiedersehen kommen; Lille befindet sich in Lostopf 4, Bayern in Topf 1.