Real Madrid :Rennen um Marco Asensio: Juve muss sich hinten anstellen


Gerücht Juventus Turin ist italienischen Medienberichten zufolge an Marco Asensio (23) interessiert, hat aber offenbar keine guten Karten.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 06.03.2019
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Am Dienstag durfte Marco Asensio endlich mal wieder zeigen, was er drauf hat. Im Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse gegen Ajax (1:4) schoss er per feiner Direktabnahme den einzigen Treffer der Königlichen.

Asensio kam aber nur rein, weil sich Vinicius Junior verletzt hatte. Wie so oft unter Santiago Solari saß der Offensivakteur zunächst auf der Bank.

Geplant war alles anders: Der 23-Jährige wollte nach dem Abschied von Cristiano Ronaldo eigentlich durchstarten und sich einen Stammplatz schnappen.

Davon ist Asensio aber weit entfernt. Längst haben andere Top-Klubs ihre Fühler ausgestreckt. Unter anderem Juventus Turin.

Laut TUTTOSPORT haben die Bianconeri bei Real Madrid wegen Asensio angefragt.

Allerdings: Wie TUTTOMERCATOWEB in Erfahrung gebracht haben will, ist Juve im Rennen um Asensio nicht auf der Pole Position. Vielmehr habe der FC Liverpool die beste Ausgangslage.

Video zum Thema

Die Reds hatten bereits vor Asensios Vertragsverlängerung bis 2023 Interesse, boten 50 Millionen Euro.

Eine Offerte in dieser Größenordnung dürfte aktuell trotz Asensios Jokerrolle zu wenig sein.

TRANSFERMARKT schätzt den Marktwert des Mallorquiners auf 80 Millionen Euro. Das CIES Football Observatory bewertet Asensio mit 70,1 Millionen Euro.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige