Arsenal :Retter von Mesut Özil: Kevin-Prince Boateng feiert Sead Kolasinac


Als Mesut Özil und Sead Kolasinac in London von einer Motorrad-Gang überfallen werden, verteidigt der Bosnier sich und seinen Teamkollegen. Dafür wird er nun im Netz gefeiert.

  • Fabian BiastochSonntag, 28.07.2019
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Am Donnerstagnachmittag werden die beiden Arsenal-Stars Mesut Özil und Sead Kolasinac auf offener Straße angegriffen.

Die Täter sind bewaffnet, doch der Verteidiger stürmt ihnen entgegen und schlägt sie soweit in die Flucht, dass beide in ein naheliegendes Restaurant fliehen können.

Kevin-Prince Boateng postete ein Bild von sich und Sead Kolasinac aus gemeinsamen Schalker Tagen, versah es mit dem Hashtag #Maschine und schreib noch dazu: "Jetzt habe ich Angst vor dir."

Ein anderer Nutzer leitete prompt eine Prophezeiung für die neue Saison in der Premier League ab: "Wenn Kolasinac nur halb so gut im Fußball verteidigen würde, wird Arsenal Meister."

Ein anderer User zollte dem Bosnier Respekt, dass er den Begriff Verteidigen "wörtlich genommen hat".

Ein anderer Twitterer postete ein Foto von Kolasinac im Comic-Stil und als Hulk dargestellt. Dazu schrieb er: "Man will ihm nicht begegnen, wenn er wütend ist."

Video zum Thema

Kolasinac selbst postete ein Faust-Emoiji, löschte den Tweet später aber wieder.

Am Freitag veröffentlichte er dann ein Bild von sich und Mesut Özil. Dazu setzte er ein Faust-Emoji und schrieb: "Denke, uns geht's gut."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige