Liverpool :Riesen-Zoff in Liverpool wegen Cousin von Steven Gerrard

Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Anzeige

In der Vorbereitung auf die neue Saison weilte Bobby Duncan noch bei den Profis des FC Liverpool.

Während eines Treffens mit dem Akademieleiter Alex Inglethorpe wurde laut Duncan-Berater Saif Rubie anerkannt, dass sein Klient aus verschiedenen Gründen unglücklich ist und deshalb Angebote für den Youngster eingeholt werden dürfen.

Angeblich hatten der FC Nordsjaelland und der AC Florenz Interesse an einer Ausleihe signalisiert, aus Italien ist wohl ein Angebot über 1,8 Millionen Euro eingegangen.

Wie Duncan weiter in seinem Statement erklärt, sei ein Abgang von den Reds allerdings kategorisch ausgeschlossen worden und die Summe wurde als "unrealistisch und lächerlich" betitelt.

Rubie und sein Team hätten in der Folge mehrere Klubs gefunden, die bereit waren, Duncan für ein Jahr inklusive Kaufoption von umgerechnet rund 1,65 Millionen Euro aufwärts zu holen.

"Das wäre eine große Rendite für einen Spieler, der nie für die erste Mannschaft Liverpools spielen wird und nicht hier sein will." Einen Deal dieser Art schlossen LFC-Sportdirektor Michael Edwards und der Verein allerdings aus.

Video zum Thema

Mit Kritik an den Verantwortlichen geizt Rubie nicht. Diese hätten keine Rücksicht auf Duncan genommen und seien sogar so weit gegangen, "ihm schriftlich zu sagen, dass sie ihn bestrafen werden und ihn bis Januar und darüber hinaus im Klub behalten, um ihm eine Lektion zu erteilen".

In der Folge habe der 18-Jährige "sein Zimmer vier Tage nicht verlassen und wird nie wieder zu Liverpool zurückkehren. Meine einzige Sorge ist jetzt seine geistige Gesundheit und sein Wohlbefinden", so Rubie weiter. Der FC Liverpool reagiert ebenfalls in einem Statement.

Dabei schreiben die Reds von "nicht nachgewiesen Kommentare und unbegründeten Behauptungen" – stellen gleichwohl aber ihre Bereitschaft in Aussicht, die Bemühungen fortzusetzen, "um eine Lösung im besten Interesse aller Beteiligten zu finden".

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige