Anzeige

Paris Saint-Germain :Rivaldo: "Warum sollte Neymar bei dem Chaos zu Barça wollen?"

neymar 2020 01 035
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Anzeige

Neymar wollte 2019 zurück zum FC Barcelona. Mittlerweile hat sich das geändert. Der Brasilianer versicherte jüngst, er sei glücklich bei Paris Saint-Germain und werde bleiben.

Dass der teuerste Fußballer der Welt sich derzeit nicht mit einem Barça-Wechsel beschäftigt, verwundert Rivaldo nicht. Der Weltfußballer von 1999 und Ex-Barça-Superstar sieht keine Gründe, aus denen Neymar aktuell zu den Katalanen gehen sollte.

"Er hat keinen Grund, den Verein jetzt zu verlassen, insbesondere wegen dem Chaos bei Barça", spielt Rivaldo auf den Messi-Wirbel, den erneuten Trainer/Managerwechsel und die die Social-Media-Affäre ("Barça-Gate") beim FC Barcelona an.

Rivaldo zieht zudem den Hut vor seinem Landsmann. "Nach allem, was er seit seiner Ankunft bei PSG durchgemacht hat, muss man Neymar nach drei Spielzeiten im Verein zum Erreichen des Champions-League-Finales beglückwünschen."

Neymar habe es schwer gehabt, "nachdem er versucht hatte, nach Barcelona zurückzukehren, weil er in seinem eigenen Stadion ausgebuht worden war, aber er hat es geschafft, die Dinge umzudrehen, und ich bewundere ihn deswegen." Jetzt fokussiere sich Neymar komplett auf PSG und zeige starke Leistungen. Auch daher habe er wieder den Support der Fans.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige