Riyad Mahrez soll kommen :Die Roma hat mehr als 100 Mio eingenommen - jetzt soll der Königstransfer kommen

riyad mahrez 3
Foto: Pal2iyawit / Shutterstock.com
Werbung

Mohamed Salah, Antonio Rüdiger oder Leandro Paredes: Der AS Rom hat in dieser Transferperiode bereits 108 Millionen Euro eingenommen.

Nachdem man in Abwehrakteur Aleksandar Kolarov für fünf Millionen Euro von Manchester City zuletzt einen prominenten und erfahrenen Neuzugang begrüßen konnte, soll nun Riyad Mahrez folgen.

Der algerische Nationalspieler ist der Wunschspieler von Sportdirektor Monchi. Mahrez würde gerne kommen, doch der Ablösepoker mit Leicester City ist alle andere als einfach. Die Verhandlungen stocken.

Das Ende von Roms Verhandlungsbereitschaft ist nun erreicht. "Wir haben die größte Offerte unserer Vereinsgeschichte gemacht. 30 Millionen Euro plus Boni. Weitere Angebote werden wir nicht abgeben", stellte Monchi klar.

Hintergrund


Der Ball liege nun im Feld von Leicester City. Man warte auf eine Antwort und kümmere sich in der Zwischenzeit um andere Dinge.

Viel wird sich bei der Roma auf dem Transfermarkt aber nicht mehr tun. Monchi: "Wir sind zu 90 Prozent komplett."