"Fake-News" :Robert Lewandowski packt über PSG-Offerte aus


Die Gerüchte um ein Angebot von Paris St. Germain für Robert Lewandowski entsprachen offenbar der Wahrheit. Der Angreifer hat sich zu den Spekulationen geäußert und die Offerte bejaht.

  • Andre OechsnerMontag, 01.04.2019
Foto: Marcin Kadziolka / Shutterstock.com
Anzeige

Am Jahresanfang enthüllte Berater Cezary Kucharski, dass ein Wechsel seines ehemaligen Klienten Robert Lewandowski zu Paris St. Germain an dem Veto seiner Ehefrau scheiterte.

"Ich hatte in der Vergangenheit schon die Möglichkeit, bei einem Klub in Frankreich zu unterschreiben, aber mehr kann ich dazu nicht sagen", erklärt der Stürmer des FC Bayern bei TELEFOOT.

Frau Anna war aber nicht der Grund, aus dem es nicht zum Wechsel nach Paris kam.

"Meine Frau wollte nicht nach Paris? Sowas Dummes habe ich noch nicht gehört. Das sind Fake-News. Das hatte damit überhaupt nichts zu tun", so Lewandowski.

Lewandowski steht beim FC Bayern derweil noch bis 2021 unter Vertrag. In den vergangenen Monaten war der Markt von Gerüchten um den Polen überlaufen.

Im Raum stand vor allen Dingen ein Wechsel zu Real Madrid.

Video zum Thema

Mit Blick auf eine Veränderung sagt der 30-Jährige, dass manchmal "mehrere Variablen ins Spiel kommen, wenn es um Zukunfts-Entscheidungen geht".

Im Moment sei Lewandowski aber "sehr glücklich" beim deutschen Rekordmeister. Mit 19 Saisontoren führ er die Torschützenliste der Bundesliga an.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige