Besser als Aubameyang und Huntelaar :Robert Lewandowski stampft nächsten Bundesliga-Rekord ein

robert lewandowski 2020 01 012
Foto: MDI / Shutterstock.com

Dass Robert Lewandowski eine epochale Saison spielt, bedarf eigentlich keines Hinweises mehr. Der Starstürmer des FC Bayern definiert sich in der laufenden Runde vor allem durch seine Bestmarken, die er aufstellt. Am Wochenende ist eine weitere hinzugekommen.

Durch seinen Doppelpack beim 3:1-Heimsieg über den SC Freiburg zählt Lewandowskis Torekonto inzwischen 33 Treffer. Damit ist der Pole der Legionär mit den meisten Bundesliga-Toren in einer Saison.

Lewandowski verdrängt folglich Pierre-Emerick Aubameyang (31 Tore, Saison 2016/17) und Klaas-Jan Huntelaar (29, 2011/12) auf die Plätze zwei und drei. Und das Beste für Lewandowski: Ihm bleibt sogar noch ein Match, um den Bestwert weiter nach oben zu korrigieren.

Hintergrund


Am letzten Spieltag dieser Saison geht es für den Deutschen Meister auswärts gegen den VfL Wolfsburg. Trotz der blendenden Verfassung, in der sich Lewandowski befindet, bleibt der Rekord von Gerd Müller (40 Saisontore) aber weiterhin unübertroffen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!