Anzeige

Manchester City :Roberto Mancini beklagt fehlenden Respekt

roberto mancini unzufrieden
Foto: katatonia82 / Shutterstock.com
Anzeige

Vor knapp zwei Monaten wurde Roberto Mancini bei Manchester City entlassen. Nun stellte der italienische Coach seinen Rauswurf in Frage.

"Ich bin der Meinung, dass ich mehr Respekt verdient gehabt hätte. Ich habe viel für Manchester City geleistet", sagte der italienische Coach der Boulevardzeitung "The Sun".

Unter dem Italiener hatten die "Citizens" in der Saison 2011/2012 die erste englische Meisterschaft nach 44 Jahren eingefahren. Zudem führte der 48-Jährige City zum Pokalsieg.

Angesichts dieser Erfolge kann Mancini seinen Rauswurf noch immer nicht nachvollziehen: "Auch zwei Monate später weiß ich nicht warum. Es gab keinen Grund. Es tut immer noch weh".

Er habe die Zielsetzung der Klub-Bosse stets eingehalten oder sogar übertroffen. "Die arabischen Besitzer sagten mir, dass sie innerhalb von drei Jahren den Titel wollen. Und ich habe ihn schon in der zweiten Saison geholt", betonte Mancini.

Folge uns auf Google News!