AS Rom :Roma-Legende: Francesco Totti flirtete mit Real Madrid

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Typen wie Francesco Totti gibt es heutzutage im Fußballgeschäft kaum noch: Seine gesamte Karriere verbrachte der Superstar bei der Roma.

Mehrere Top-Klubs baggerten an Totti, ernsthaft in Versuchung kam er allerdings nur bei einem: Real Madrid.

"Ich stand wirklich kurz vor einem Wechsel zu Real Madrid, aber traf dann die Entscheidung, meine gesamte Karriere in Rom zu bleiben", erklärte der Weltmeister von 2006.

Seine Absage an Real-Präsident Florentino Perez (72) bereut Totti nicht, allerdings gibt er zu: "Nur Real Madrid wäre für mich infrage gekommen, wäre ich ins Ausland gegangen."

Am Ende des Tages habe er aber "die richtige Entscheidung getroffen", ist sich der langjährige italienische Nationalspieler sicher.

Seit seinem Karriereende im Sommer 2017 arbeitet Totti im Management der Giallorossi - als Assistent.

Anzeige

Gerne würde Totti nach dem Aus von Sportdirektor Monchi (wechselte zurück zum FC Sevilla) mehr Verantwortung übernehmen.

" Wir werden sehen, was in Zukunft passiert. Ich kann aber sagen, dass ich einige Dinge ändern würde, wenn ich eine neue Position einnehmen würde", so der 42-Jährige gegenüber SKY SPORT ITALIA.

Es habe bereits Gespräche mit der Vereinsführung gegeben. "Aber momentan geht es nur um die Roma. Der Zeitpunkt ist nicht der richtige."

Die Roma droht als Tabellensiebter der Serie A die Qualifikation für Champions League und Europa League zu verpassen.

Am Wochenende setzte es unter Interimscoach Claudio Ranieri eine bittere 1:4-Klatsche gegen den SSC Neapel.

» Nach Pöbelei: Roma geht knallhart gegen rassistischen Fan vor

» Justin Kluivert will jetzt richtig durchstarten

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige