Arsenal statt Chelsea :Roman Abramowitsch hätte fast den FC Arsenal gekauft

roman abramowitsch abramovich
Foto: Iurii Osadchi / Shutterstock.com

In dem neuen Buch "The Club" der beiden Wall-Street-Journalisten Joshua Robinson und Jonathan Clegg wird enthüllt, das ein Gutachten der Schweizer Bank UBS zu dem Schluss kam, dass die Gunners Anfang der 2000er nicht zum Verkauf standen. Daher habe sich der Russe für die Blues entschieden.

Roman Abramowitsch bezahlte 140 Millionen Pfund für den FC Chelsea. Seit der Übernahme gewannen die Blues unter anderem fünf Meisterschaften, zweimal die Europa League und einmal die Champions League.

Außerdem schreiben die beiden Journalisten, dass sich Abramowitsch auch mit den Verantwortlichen von Tottenham getroffen habe.

Hintergrund


Auf dem Weg in seinem Mercedes durch London, soll er gesagt haben: "Das ist ja schlimmer als in Omsk." In der sibirischen Millionenstadt hatte er einst mehrere Raffinerien.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!