Anzeige

Manchester United :Romelu Lukaku und Alexis Sanchez: Solskjaer bedauert Abschied der Superstars nicht

romelu lukaku manchester united 2018
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Einige Fans rieben sich verwundert die Augen, als Manchester United im vergangenen Sommer Romelu Lukaku in Richtung Inter Mailand ziehen ließ und auch keinen Ersatz holte, als Alexis Sanchez ebenfalls an die Nerazzurri abgegeben wurde.

Doch auch ohne das prominente Angriffsduo läuft es rund bei den Red Devils. Marcus Rashford, Anthony Martial und Mason Greenwood wirbeln die Premier League durcheinander, haben sogar mehr Tore erzielt als Liverpools Supertrio Mohamed Salah, Roberto Firmino und Sadio Mane.

Kein Wunder, dass Ole Gunnar Solskjaer den Abschied von Romelu Lukaku und Alexis Sanchez nicht bedauert. "Ich würde immer noch die gleiche Entscheidung treffen, wenn ich sechs oder zwölf Monate in die Zukunft zurückgehen könnte", erklärte der Norweger im Pressegespräch.

Neben Alexis und Lukaku wechselte im Januar auch Ashley Young von den Red Devils zu Inter. Auch dem Routinier weint Solskjaer offenbar keine Träne nach.

Der Chefcoach: " Die Entscheidungen, die wir im letzten Sommer und im Januar getroffen haben, waren immer zum Wohle des Vereins und der Mannschaft. Wir wollen jungen Spielern eine Chance geben, ihnen vertrauen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige