Erfolg gegen Ferencvaros :Ronald Koeman nach Kantersieg: Das hat mir nicht gefallen

ronald koeman 2020 9002
Foto: Piotr Piatrouski / Shutterstock.com

"Ich glaube, nach der Pause haben wir 25 wirklich gute Minuten gespielt", sagte Ronald Koeman nach dem Kantersieg gegen Ferencvaros in der Königsklasse. Der niederländische Trainer des FC Barcelona hatte aber dann doch noch etwas zu beanstanden.

"Aber was mir weniger gefallen hat, und wir müssen uns verbessern und vermeiden, sind die Momente im Spiel, in denen wir abschalten", drückte er nach.

"Wenn wir in der Lage sind, das ganze Spiel mit der gleichen Intensität und vor allem mit diesem hohen Rhythmus mit dem Ball zu spielen, sind wir eine wirklich gute Mannschaft."

Hintergrund


Koeman sollte damit die zahlreichen Unzulänglichkeiten meinen, die sich seine Mannen vor allen Dingen im Defensivverhalten geleistet hatten. Schon nach zehn Minuten hatte Barça Glück, als Tokmac Chol Nguen für Ferencvaros die Führung erzielte, der Treffer allerdings wegen einer Abseitsstellung aberkannt wurde.

Wiederum zehn Minuten später war es der Brasilianer Isael, der aus kurzer Distanz nur die Latte traf. Außerdem hatte Gerard Pique bei dem Elfmeter vorausgehenden Zweikampf gegen den umtriebigen Nguen nicht wirklich seiner Klasse entsprechend agiert. Der Verteidiger war nach seinem Foul 20 Minuten vor Spielende mit glatt Rott des Feldes verwiesen worden.