FC Barcelona :Ronald Koeman setzt auf Pedri (17) und Trincao (20)

ronald koeman 2019 2
Foto: kivnl / Shutterstock.com

Ronald Koeman ist da. Am Mittwoch unterzeichnete der Niederländer bis 2022 beim FC Barcelona. Der 57-Jährige soll die kurze, erfolglose Zeit unter Quique Setien schnellstmöglich vergessen machen.

Auf welche Spieler der Ex-Bondscoach setzt, ist offiziell noch nicht klar. Er werde Gespräche mit dem Kader suchen, die Spieler kennenlernen und dann werde es Entscheidungen geben, verkündete Koeman bei seiner Vorstellung.

Klar ist: Lionel Messi (33) soll weiterhin ein zentraler Eckpfeiler im Barça-Gebäude sein. Der Argentinier soll sich über seine Zukunft aber noch nicht sicher sein. Unter Koeman können sich zudem die jungen Spieler Chancen ausrechnen. Er sei Niederländer und gebe Jungen gerne Möglichkeiten, so Koeman.

ansu fati 2020 8002
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Das sind gute Nachrichten für Ansu Fati (17), Riqui Puig (21) und Ronald Araujo (21) - aber auch die beiden Neuzugänge Francisco Trinco (21) und Pedri (17).

Hintergrund


Nach Informationen der Fachzeitung SPORT steht bereits fest: Das junge Offensiv-Duo bleibt bei Barça und soll in der ersten Mannschaft um Spielanteile kämpfen.

An Pedri war unter anderem Borussia Mönchengladbach dran, auch die Bayern sollen Barcelona nach einer Ausleih-Möglichkeit gefragt haben. Laut SPORT steht aber fest: Pedri bleibt.

imago trincao 2020 08
Foto: Pedro Benavente / imago images

Auch Trincao, der in der portugiesischen Liga in der Rückrunde der große Shooting-Star war, soll das Barça-Trikot tragen. Für den Flügelstürmer, der für 30 Millionen Euro kam, soll es bereits Anfragen über 60 Millionen Euro aus der Premier League geben. Trincao soll aber bleiben. Koeman will ihn im Kader haben.

Marc Jurado verlässt Barça in Richtung Manchester United

Ein anderes Talent wird Barcelona allerdings verlassen. Rechtsverteidiger Marc Jurado (16) steht vor einem Wechsel zu Manchester United.

Nach Informationen des Onlineportals GOAL wird der Deal derzeit nur wegen Corona-Maßnahmen - Jurado musste in  zweiwöchige Quarantäne - verzögert. Eine offizielle Bestätigung stehe aber zeitnah an.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!