Champions League :Ronaldinho bemängelt: Barça hätte den Sack längst zumachen müssen

ronaldinho 2016 7
Foto: Santamaradona / Dreamstime.com
Anzeige

Ronaldinho ist sich ziemlich sicher, dass der FC Barcelona ins Halbfinale einzieht. Aufpassen müsse sein Ex-Verein aber dennoch.

Die Katalanen hätten schon im Hinspiel den Sack zumachen müssen, erklärte der Brasilianer.

"Das ist die Wahrheit. Mit der 0:1-Niederlage hat Manchester United noch immer alle Chancen."

Nichtsdestotrotz erwartet Ronaldinho, dass sein früherer Verein ins Halbfinale der Champions League einziehen wird.

"So wie sie spielen, auch mit den vielen Toren, werden sie weiterkommen", ist sich der Ex-Stürmer sicher, der mit den Katalanen 2006 die Königsklasse gewann.

Entscheidend werde das erste Tor. "Wenn es Barcelona macht, dann wird es ein langer Abend für Manchester United", prognostizierte der Weltmeister von 2002.

"Andersherum würde es aber für viel Nervosität im Camp Nou sorgen – und dann weiß man nie, was passieren kann."

Sollte Barcelona weiterkommen, träfen sie im Halbfinale auf den Sieger aus der Begegnung Liverpool-Porto, wobei die Engländer mit einem 2:0 ins Rückspiel gegen die Portugiesen gehen.

Erst im Finale könnte dann ein weiteres englisches Team auf Barça warten: Tottenham.

Die Spurs haben 1:0 gegen Manchester City gewonnen und Ronaldinho hat die Londoner auf dem Zettel.

"Jede Mannschaft hat irgendwann einmal zum ersten Mal gewonnen und der Sieg gegen City hat gezeigt, dass sie mit den Großen mithalten können. Also warum sollten sie nicht auch den Titel holen?"