Ex-Weltfußballer :Ronaldinho beteuert: Wusste nicht, dass mein Pass ungültig war

ronaldinho 2019 1510 2
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Nachdem Ronaldinho mit Bruder und Manager Roberto am Flughafen der paraguayischen Hauptstadt Ascunion mit gefälschten Ausweisdokumenten erwischt wurde, saßen beide einen Monat in U-Haft.

"Ich war total überrascht, als ich erfuhr, dass die Pässe nicht gültig waren", äußert sich Ronaldinho gegenüber der Zeitung ABC.

Der 40-Jährige sei lediglich nach Paraguay gekommen, um dort ein Online-Casino zu eröffnen und seine Biografie zu promoten.

ronaldinho brasilien zweikampf
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com

Dem Vernehmen nach erhielt er die gefälschten Pässe von einer Stiftung. Auf Zahlung einer Kaution in Höhe von 1,6 Millionen Dollar stehen Ronaldinho und Roberto inzwischen in dem Hotel Palmaroga in Asuncion unter Hausarrest.

Hintergrund


Seine Festnahme bezeichnet Ronaldinho als "sehr harten Schlag" – er habe nie damit gerechnet, "dass ich so eine Situation durchmachen würde." Er wolle nun mit der Polizei kooperieren und hoffe so schnell wie möglich auf seine Freilassung.

Ronaldinho weiter: "Das erste, was ich tun werde, ist meiner Mutter einen dicken Kuss zu geben, die diese schwierigen Tage seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie in ihrem Zuhause durchlebt hat."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!