Sie gaben sich Sprachtraining :Ronaldinho spricht über seine Zeit mit Messi

ronaldinho 2020 105
Foto: Paolo Bona / Shutterstock.com

Als Lionel Messi 2005 sein erstes von mittlerweile mehr als 600 Toren für den FC Barcelona schoss, leistete ein gewisser Ronaldinho Gaucho die Vorarbeit.

Der brasilianische Edeltechniker war zu dieser Zeit einer der Weltbesten, wurde zweimal als Weltfußballer ausgezeichnet, ehe er den FC Barcelona 2008 in Richtung AC Mailand verließ.

Ronaldinho erinnert sich noch immer gerne an die gemeinsamen Tage mit Leo Messi zurück.

"Wir waren Freunde, wir begannen zusammen zu spielen und verstanden uns sehr gut", sagte der Weltmeister von 2002 gegenüber PANEKA (zitiert via SPORT).

Hintergrund


Er wisse noch genau, wie der damalige Cheftrainer Frank Rijkaard den jungen Lionel Messi erstmals im Mannschaftstraining der Profis mitmachen ließ. "Dann ging alles sehr schnell", so Ronaldinho.

"Ich hatte das Glück, ihm den Pass für sein erstes Tor geben zu können. Es ist im Rückblick wirklich schön, jemanden, der die Welt erobert hat, aus der Nähe miterlebt zu haben."

Auch abseits des Rasens kamen die beiden Südamerikaner gut miteinander aus. Sie gaben sich sogar Sprachunterricht.

Ronaldinho: "Wir waren immer gute Freunde, wir haben Tag für Tag gelernt, er hat mir Spanisch beigebracht und ich ihm Portugiesisch."

Lionel Messi sei ein sehr ruhiger Typ gewesen, der nie Schwierigkeiten gemacht habe und immer zu Freunden und Familie gestanden habe, so der Brasilianer: "Das hat mir immer an ihm gefallen."

Während Messi, mittlerweile 32-jährig, noch immer die Fußballwelt verzückt, hat Ronaldinho sein letztes Profispiel 2015 absolviert. Er streift sich nur noch für Benefizkicks und Spiele mit seinen Freunden das Trikot über.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!