Anzeige

Rückkehr nach Italien? :Zwei Klubs jagen Stephan El Shaarawy

stephan el shaarawy 8
Foto: Eugenio Marongiu / Shutterstock.com
Anzeige

Wie der Transferexperte Gianluca Di Marzio berichtet, will der AC Florenz den Flügelstürmer in der Winter-Transferperiode in die Toskana lotsen. Auch dem AS Rom wird Interesse an dem "kleinen Pharao" nachgesagt.

Derzeit verdient der Ex-Shooting-Star seine Brötchen auf Leihbasis beim AS Monaco. Im Fürstentum konnte der 23-Jährige erstmals seit Jahren wieder mehrere Monate verletzungsfrei spielen, doch eine Zukunft bei den Monegassen hat El Shaarawy offenbar nicht.

Medienberichten zufolge wird Monaco den Italiener mit ägyptischen Wurzeln nicht mehr einsetzen, da beim insgesamt 25. Pflichtspieleinsatz in dieser Spielzeit eine Kaufoption über 14 Millionen Euro Ablöse greifen würde.

Diese Ablösesumme ist dem AS Monaco aber dem Vernehmen nach zu hoch. Daher bleibt es für Stephan El Shaarawy wohl bei 24 Einsätzen für den französischen Erstligisten.

Der Anschlussvertrag des einstigen Wunderkindes bei seinem Stammklub AC Mailand läuft noch bis 2018. Die Fiorentina würde den Stürmer laut Di Marzio gerne ausleihen und sich eine Kaufoption sichern.

Folge uns auf Google News!