FC Barcelona :Rummenigge verrät: Ousmane Dembele war einer meiner Lieblingsspieler

ousmane dembele 2020 2
Foto: Edu del Fresno / Shutterstock.com

Vor Kurzem hatte der FC Bayern die Verpflichtung von Tanguy Nianzou offiziell bestätigt. Der 18-Jährige Youngster, der auch vom Mitkonkurrenten RB Leipzig umworben wurde, ist derweil nicht der erste Spieler im Kader des Rekordmeisters mit Wurzeln im Nachbarland Frankreich.

Neben Nianzou zählen auch Lucas Hernandez, Benjamin Pavard, Corentin Tolisso, Michael Cuisance und Kingsley Coman zur französischen FCB-Fraktion. Bei FRANCE FOOTBALL schwärmt Karl-Heinz Rummenigge von den Möglichkeiten in Frankreich.

"Das Spektakulärste ist das Training in Frankreich: Es ist einzigartig", sagt der Vorstandsboss der Bayern, und fügt an: "Die Spieler sind physisch, technisch und taktisch sehr gut gerüstet. Diese 20-jährigen Spieler zeigen eine unglaubliche Reife in ihrem Spiel und ihrer Persönlichkeit."

Daher seien sie gemäß Rummenigge auch eine Bereicherung für jeden deutschen Klub. Ebenso interessant sei auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Nianzou ist aufgrund seines auslaufenden Vertrags ablösefrei in die bayrische Landeshauptstadt gewechselt.

Hingerissen ist Rummenigge vor allem von Ousmane Dembele. Zumindest war er das mal. Und zwar zu der Zeit, als der heutige Spieler des FC Barcelona noch für den bajuwarischen Erzrivalen Borussia Dortmund spielte.

Hintergrund


"Als er in Dortmund war, habe ich es geliebt, Ousmane Dembele spielen zu sehen. Er war einer meiner Lieblingsspieler", erklärt Rummenigge verzückt.

Im Gerüchte-Archiv tauchen tatsächlich Spekulationen auf, die auch den Münchner Bayern 2017 Interesse an Dembele nachgesagt hatten. Den Zuschlag erhielt allerdings der BVB.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!