Champions League :Ruud Gullit weiß, warum Guardiola immer wieder scheitert


Warum schafft es der zweifache Champions-League-Sieger Pep Guardiola (48) mit seinen Teams einfach nicht mehr ins Finale? Ruud Gullit glaubt den Grund zu kennen.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 24.04.2019
Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Anzeige

Drei Anläufe startete Pep Guardiola mit dem FC Bayern München, ins Champions-League-Finale schaffte es der Katalane mit dem deutschen Rekordmeister aber nicht.

Auch bei Manchester City ist Guardiola angetreten, um den Henkelpott zu holen. Doch mit den Sky Blues scheiterte Guardiola erneut - trotz eines 4:3 im Viertelfinal-Rückspiel gegen Tottenham.

Damit wartet Guardiola bereits seit acht Jahren auf seinen dritten Titel nach 2009 und 2011.

Ruud Gullit kennt den Grund für Guardiolas Durststrecke.

"Guardiola gewinnt die Champions League nicht, weil er keinen Messi hat, denn er macht einen großen Unterschied", erklärte der ehemalige Weltklasse-Mittelfeldregisseur gegenüber BEIN SPORTS.

Mit Bayern sei Guardiola mehrfach knapp gescheitert, so Gullit, aber bei Barça  "war Messi da, als es eng wurde. Er war in vielen Spielen der entscheidende Faktor."

Dass es für Guardiola bisher nicht gereicht habe, "tut mir leid", äußert Gullit Mitgefühl: "Ich sehe seine Leidenschaft, mit der er es immer wieder versucht".

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige