Liverpool :Sadio-Mane-Verletzung: Klopp tappt noch im Dunkeln

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Dass Jürgen Klopp mit der Leistung seiner Mannschaft am Donnerstagabend nicht sonderlich zufrieden war, stellte sich schon kurz nach Ende der Partie heraus.

Zu allem Überfluss droht Sadio Mane dem FC Liverpool länger zu fehlen. Klopp wagte im Anschluss an das späte 2:1 bei den Wolverhampton Wanderers keine Prognose.

"Es ist eine Schande, dass Sadio runtergehen musste", sagte der deutsche Trainer bei BBC SPORT. "Hoffentlich ist es nicht so schlimm, nur ein kleines Muskel-Zwicken. Wir werden es morgen sehen."

Mane habe etwas an der Achillessehne gespürt, erklärte Klopp, warum es für den Senegalesen nach einer halben Stunde nicht mehr weiterging.

Winterneuzugang Takumi Minamino gab daraufhin sein Premier-League-Debüt für die Reds.

Ein längerfristiger Ausfall Manes wäre für Liverpool angesichts des bevorstehenden Champions-League-Achtelfinales bei Atletico Madrid (18. Februar) mehr als bitter.

Anzeige

Sadio Mane ist mit 26 Torbeteiligungen in 31 Pflichtspielen in absoluter Topverfassung.

Am Freitag konnte Klopp noch keine Neuigkeiten zu Mane verkünden, der Erfolgscoach tappte noch immer im Dunkeln.

"Nein. Ich denke in diesem Moment wird er untersucht. Er hat mich nicht angerufen", sagte Klopp auf Nachfrage zur Lage bei Afrikas Fußballer des Jahres.

Laut dem DAILY MIRROR wird Mane Liverpool wohl drei Spiele fehlen.

Anzeige