Ballon d'Or-Wahl :Sadio Mane will näher an Messi und Cristiano Ronaldo rankommen

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Sadio Mane hat eine hervorragende Saison mit Liverpool gespielt, auch in der laufenden Spielzeit drückt der Senegalese Premier League und Champions League seinen Stempel auf.

Der Lohn: Der Stürmer wurde bei der Weltfußballer-Wahl von Lionel Messi gewählt. Es reichte zwar insgesamt nicht für einen Podiumsplatz, doch Mane ist auch für den Ballon d'Or nominiert.

Vergleichen mit Lionel Messi und auch dessen Dauerrivalen Cristiano Ronaldo will sich der Liverpool-Superstar allerdings nicht.

"Diese Spieler sind Monster. Ich denke, dass ich noch weit weg von ihnen bin", erklärte er in der Sendung L'EQUIPE DU SOIR: "Ich werde alles tun, um ihnen ein Stück näher zu kommen."

Unter den 30 Kandidaten beim Ballon d'Or zu stehen, macht den ehemaligen RB Salzburg-Offensivakteur stolz: "Ehrlich gesagt war es immer ein Kindheitstraum von mir. Dass ich einer der Nominierten bin, ist auf die Arbeit zurückzuführen, die ich seit langer Zeit geleistet habe."

Sadio Mane weiter: "Ich stehe in erster Linie im Dienst der Mannschaft. Und wenn ich in diesem Kollektiv glänzen kann, war der Ballon D'Or natürlich schon immer mein Traum."

Ein Sieg bei der Auszeichnung der Fachzeitung FRANCE FOOTBALL würde Mane glücklich machen: "Wenn ein Traum wahr wird, ist das immer außergewöhnlich. Alle Senegalesen, meine Freunde, meine Familie, wären so glücklich, ich wäre so glücklich. "

» Transfer-Schnäppchen im Anflug auf die Anfield Road

» Bittere Nachricht! Mohamed Salah fällt verletzt aus

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige