Juventus Turin :Sami Khedira: Spur zum FC Everton wird heißer

sami khedira 2019 100
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Seit einem halben Jahr hat Sami Khedira kein Pflichtspiel mehr für Juventus Turin bestritten. An diesem Umstand wird sich kaum mehr etwas ändern. Trainer Andrea Pirlo hatte den 2014er-Weltmeister aus seinen Aufgeboten für die Serie A und der Champions League entfernt.

Seitdem Khedira vor Kurzem der Öffentlichkeit preisgab, dass ein Wechsel in die Premier League sein bisher unerfüllter Traum sei, brodelt die Gerüchteküche. Und nachdem Carlo Ancelotti publik machte, wie gerne er mit Khedira bei Real Madrid zusammengearbeitet hatte, nahmen die Spekulationen um ein Engagement beim FC Everton Fahrt auf.

Hintergrund


Das italienische Portal CALCIOMERCATO.COM berichtet nun, dass es ein Winterwechsel nach Liverpool "mehr als nur eine Idee" sei. Khediras Vertrag in Turin ist noch ein halbes Jahr gültig. Im Januar könnte er ohne Zustimmung Juves mit interessierten Klubs Gespräche aufnehmen. Und dort wird man das sogar befürworten.

Neben den Spekulationen um einen Transfer in die Premier League halten sich die Meldungen, nach denen sich Juve vorzeitig von Khedira trennen wolle. Nicht ausgeschlossen, dass in den kommenden Wochen die Verhandlungen in puncto Vertragsauflösung vertieft werden.