FC Barcelona :Samuel Eto'o fordert: Bringt Luis Suarez mehr Respekt entgegen!

samuel etoo barcelona
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com

Das Thema Lautaro Martinez wird den FC Barcelona wohl noch einige Wochen beherrschen. Für Samuel Eto'o ist die Berichterstattung ein Graus. Der ehemalige Weltklassestürmer fordert mehr Respekt für Luis Suarez.

Bei TOT COSTA des CATALUNYA RADIO sagt Eto'o deshalb: "Ich liebe Suarez, er ist einer der besten der Welt auf seiner Position. Barça muss immer stärker werden, aber sie müssen keinen Boss wie Luis Suarez ausmustern. In seiner Position ist er ein Anführer und man kann ihn mit niemandem vergleichen."

Die ständigen Spekulationen um einen möglichen Lautaro-Transfer in die katalanische Hauptstadt sind natürlich auch Eto'o ein Begriff. Der heute 39-Jährige äußert im Zuge dessen seine Unzufriedenheit über die Berichterstattung.

luis suarez 2017 104
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

"Luis Suarez schreibt Geschichte. Das muss anerkannt werden"

"Lautaro macht es sehr gut bei Inter und hat eine Zukunft, aber die Leute neigen dazu, die jüngste Geschichte zu vergessen, und Luis schreibt Geschichte – nicht nur in Barça, sondern auch im Fußball. Das muss anerkannt werden", ärgert sich Eto'o.

Hintergrund


Suarez sollte an diesem Samstag beim Auswärtsspiel gegen RCD Mallorca sein Comeback nach mehrmonatiger Verletzungspause geben. Unklar ist nur noch, ob er das Spiel schon in der Startformation beginnen wird oder erst mal einen Platz auf der Auswechselbank innehat.

Eto'o ist klar, dass Barça nicht drumrumkommt, den Kader zu stärken, um den Konkurrenzkampf hochzuhalten. Der Kameruner fordert jedoch Respekt für "diejenigen, die Geschichte geschrieben haben". Suarez kommt für Barça seit 2014 auf 270 Pflichtspiele mit 191 Toren und 108 Vorlagen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!