Mallorca statt Barça oder Inter :Samuel Eto'o nennt beste Station seiner ruhmreichen Karriere

Foto: AGIF / Shutterstock.com
Anzeige

Samuel Eto'o ist dreifacher Champions-League-Sieger, war jahrelang einer der besten Stürmer der Welt, der laut Jose Mourinho (56) mindestens einen Ballon d'Or verdient gehabt hätte.

Doch weder bei Chelsea, noch bei Inter Mailand oder Barcelona wurde Eto'o die große individuelle Auszeichnung des Weltfußballers zuteil.

Am liebsten denkt der Kameruner offenbar an seine Zeit vor dem Aufstieg zum Weltstar, beim spanischen Erstligisten RCD Mallorca, zurück.

"Meine beste Zeit war weder bei Barcelona noch bei Inter, sondern bei Real Mallorca", sagte Eto'o der GAZZETTA DELLO SPORT.

Samuel Eto'o spielte vier Jahre auf Mallorca und gewann die Copa del Rey 2003 mit den Balearenkickern, ehe er 2004 für 27 Millionen Euro zum FC Barcelona wechselte, wo er zweimal Champions-League-Sieger wurde.

2009 zog er im Tausch mit Zlatan Ibrahimovic zu Inter Mailand weiter, wo er im ersten Jahr das Triple unter Jose Mourinho (56) gewann.

Anzeige

Eto'os weitere Stationen: Anschi Machatschkala, Chelsea, Everton, Sampdoria Genua, Antalyaspor, Konyaspor und der Katar SC.

Vor seinem großen Durchbruch spielte er als Angestellter von Real Madrid auf Leihbasis bei Leganes und Espanyol.

» Adnan Januzaj vor Abschied aus Spanien?

» Furia Roja: Luis Enrique macht gebürtigem Brasilianer Hoffnungen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige