FC Bayern :Sanches-Ersatz: Bayern bleibt an Marc Roca dran

Foto: daykung / Shutterstock.com
Anzeige

Ein weiterer Sechser würde dem Kader des FC Bayern München gut zu Gesicht stehen, Marc Roca scheint weiterhin auf der Agenda.

Gegenüber dem Pay-TV-Sender SKY bringt der Berater von Marc Roca neues Feuer in die Angelegenheit.

Es seien weiterhin sehr große europäische Klubs an seinem Klienten interessiert, äußert Juan Manuel Mata. Sowohl ein Wechsel als auch ein Verbleib bei Espanyol Barcelona sei möglich.

Fixiert ist die Ablösesumme von 40 Millionen Euro, die gleichzeitig der Ausstiegsklausel des etatmäßigen Sechsers entspricht.

"Es gibt eben Dinge im Leben, über die verhandelt man nicht", so Mata weiter. Neben Real Madrid gilt auch der FC Bayern als einer der interessierten Vereine.

Michael Cuisance, der für kolportierte zehn Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach an die Säbener Straße kam, ist gelernter Achter und fällt dementsprechend aus dem Raster.

Video zum Thema

Dass die Bayern nicht von Roca abkehren, dürfte mit der Personalie Renato Sanches zusammenhängen.

Der 2016er-Europameister äußerte am Wochenende zum wiederholten Mal seinen Unmut, beklagte fehlende Einsatzzeiten.

Nachdem die Münchner Macher zuletzt einen Wechsel noch kategorisch ausschlossen, sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic: "Wir lassen uns auf dem Transfermarkt bis zum 2. September alle Optionen offen. Mehr möchte ich nicht sagen."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige