Real Madrid :Santiago Solari hegt keinen Groll gegen Real Madrid

Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Anzeige

Santiago Solari war von Oktober 2018 bis März 2019 Chefcoach von Real Madrid. Obwohl er einen langfristigen Vertrag erhalten hatte, musste er nach nur fünf Monaten gehen.

Real-Präsident Florentino Perez (72) holte Zinedine Zidane zurück ins Bernabeu.

Santiago Solari hadert nicht mit seiner Entlassung. "Es tut nicht weh, dass ich den Verein verlassen habe. Es ist immer eine Ehre, Madrid zu dienen", sagte er bei EL CHIRINGUITO DE JUGONES.

Solari freut sich sogar über den jüngsten Sieg seiner Ex-Mannschaft in Sevilla: "Ich bin sehr froh, dass sie gestern  gewonnen haben. Wir haben das gebraucht, es war sehr wichtig."

Zinedine Zidane steht bereits in der Kritik, nach teilweise dürftigen Leistungen und der 0:3-Klatsche bei Paris Saint-Germain in der Champions League.

Santiago Solari stimmt nicht mit ein in den Chor der Kritiker: "Ich sehe ein sehr gutes Real Madrid."

Solari wird bald womöglich wieder ein Traineramt übernehmen. Er ist als Chefcoach von Inter Miami im Gespräch.

» Seit Wechsel: Karim Benzema torgefährlicher als Cristiano Ronaldo

» Nach Zidane-Ansage: So reagiert Didier Deschamps

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige