Anzeige

Stärker als Liverpool :Saul Niguez teilt seine Gedanken zum Halbfinale gegen den FC Bayern

saul niguez 2018
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Nach dem 3:2-Erfolg nach Verlängerung war klar, dass Atletico Madrid den FC Liverpool aus der Champions League gekegelt hat.

Für Saul Niguez war dieses Spiel aber bei weitem nicht so schlimm wie das Champions-League-Halbfinale gegen den FC Bayern aus der Saison 2015/16.

Damals zog Atleti nach einem 1:0 im Hinspiel denkbar knapp nach einem 1:2 im Rückspiel in München in das Finale der Königsklasse ein. Im direkten Vergleich zwischen Jürgen Klopps Liverpool und Pep Guardiolas damaligem Bayern-Team tendiert Niguez klar zum Bundesligisten.

"Um ehrlich zu sein, es war nicht das Spiel, in dem ich am meisten gelitten habe. Zum Beispiel erinnere ich mich daran, als wir in Deutschland auf Bayern München trafen. Da habe ich bei mir gedacht, dass wir das nicht überleben werden", erklärt Niguez in einem Twitter-Interview auf dem Atleti-Profil.

Den Henkelpott konnten Niguez und Co. allerdings nicht für sich vereinnahmen. Im Endspiel gegen den Stadtrivalen Real Madrid unterlagen die Colchoneros denkbar knapp nach Elfmeterschießen mit 4:6.

Folge uns auf Google News!