Schalke 04 :FC Schalke 04 verhandelt mit LaLiga-Klub wegen Matthew Hoppe

imago matthew hoppe 310821
Foto: RHR-Foto / imago images
Werbung

Der FC Schalke 04 versucht sich mittels Verkäufen aus der finanziellen Schieflage zu befreien. Da kommt das Interesse an Matthew Hoppe natürlich gerade recht. Wie ESPN berichtet, laufen momentan Gespräche zwischen den Knappen und RCD Mallorca. Der Balearen-Klub sei bereit, drei Millionen Euro zu zahlen.

Hoppe war in den letzten Wochen permanenter Teil der Berichterstattung – und selten ging es dabei um einen Verbleib. Klubs aus der Premier League sowie zuletzt den Niederlanden sollen sich längst in Stellung gebracht haben.

Hintergrund

S04-Sportchef Rouven Schröder hatte erst vor Kurzem geäußert, dass sich Schalke weiterhin mit einem Hoppe-Verkauf beschäftigt. "Damit sind wir von Beginn an sehr offen umgegangen", betonte Schröder. Zugleich sei man "erst mal froh, dass sich Matthew bei den Trainingseinheiten in dieser Woche hervorragend präsentiert hat".

Hoppe erzielte in der letzten Bundesliga-Saison in 22 Einsätzen immerhin sechs Tore. Im Anschluss an die enttäuschenden Spielzeit gewann der 20-Jährige mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft den Gold Cup.

Video zum Thema