Chelsea :Scharmützel mit Heung-Min Son: Lampard nimmt Rüdiger in Schutz

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Nach einem Zweikampf mit Antonio Rüdiger ging Heung-min Son zu Boden und hatte den deutschen Verteidiger des FC Chelsea mittels unnatürlicher Trittbewegung getroffen. Nach Prüfung des VAR erhielt Son glatt Rot.

Tottenham Hotspurs Trainer Jose Mourinho hatte im Nachgang einen Vorschlag geäußert, dass sich jemand bei Rüdiger erkundigen solle, ob sich dieser bei besagter Aktion die Rippen gebrochen habe.

"Es war eine rote Karte. Ich weiß nicht, wie viel er daraus machen soll", kommentierte Chelsea-Trainer Frank Lampard die Aussage Mourinhos.

"Ich denke, Son ist ein großartiger Spieler. Ich kenne ihn aber nicht, von außen wirkt er wie ein großartiger Mensch. Manchmal hat man im Fußball eben diese Momente."

Lampard sprach im weiteren Verlauf von einer Art Reflex, den Son und Rüdiger ausgeführt hatten.

Chelsea siegte am Ende mit 2:0 und festige so den 4. Platz in der Tabelle. Am Donnerstag (16 Uhr) kommt es zum Heimspiel gegen den Siebzehnten FC Southampton.

» Das neuste Juwel für Lampards Rasselbande soll von PSG kommen

» Antonio Conte gewinnt vor Gericht gegen Chelsea

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige