Anzeige

"Scheißloch!" :Angel Di Maria: Seine Ehefrau schießt heftig gegen Manchester

angel di maria manchester united 5
Foto: / Madridismo.net
Anzeige

Wäre es nach Jorgelina Cardoso gegangen, hätte ihr Mann, Angel Di Maria, gar nicht erst bei Manchester United angeheuert. "Ich erinnere mich, wie Angel zu mir kam und sagte, dass Manchester United ein Angebot abgegeben habe", sagte sie in der TV-Show LOS ANGELES DE LA MANANA.

Die beiden hätten sich daraufhin gestritten. Cardoso sagte zu ihrem Gatten, er könne auf eigene Faust nach Manchester gehen, ehe die hohen finanziellen United-Lockmittel Cardoso am Ende doch noch überzeugen konnten.

Daraus macht sie auch keinen Hehl: "Es ging um viel Geld, danach nannten sie uns Geldgeier. Aber wenn du für eine Firma arbeitest und eine andere kommt und bietet das Doppelte, dann nimmst du das auch an."

angel di maria paris 4
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

El Fideo kostete ManUnited damals 75 Millionen Euro – bis heute einer der teuersten Transfers der Fußballgeschichte. Cardoso hatte mit Gianinna Maradona, der Ex-Frau von Sergio Agüero, eine Bekanntschaft auf der Insel, die sie in ihrem Anwesen besucht hatten.

"Es war schrecklich! Ein Scheißloch! Wir gingen zu ihrem Haus und sagten erst mal: Ciao Leute, wir sind hier raus!", erinnert sich Cardoso, die im Anschluss daran zu Di Maria gesagt hatte: "Du kannst in jedes Land gehen, aber nicht nach England."

Als sie schließlich in England angekommen waren "gefiel mir gar nichts", sagt Cardoso: "Die Frauen sind alle füllig, weiß, zimperlich… einfach komisch. Du gehst die Straße entlang und weißt nicht, ob sie dich töten werden oder sonstwas. Auch das Essen ist ekelhaft."

Zum großen Glück für Cardoso ging das wohl schrecklichste Jahr ihres Lebens schnell vorüber. Di Maria spielte weit unter seinen Möglichkeiten und wechselte nach nur einer Saison zu Paris Saint-Germain, wo er noch heute spielt.

Folge uns auf Google News!