Manchester United :Schlechte Gene: Warum United Matthijs de Ligt nicht wollte

Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

Manchester United würde seine Defensive gerne in die Hände von Matthijs de Ligt legen. Die Red Devils sind an einer Verpflichtung des Niederländers interessiert.

Ein Wechsel zu Manchester United kommt für De Ligt aber nicht infrage. United ist momentan nicht attraktiv genug.

"Matthijs wird der beste Verteidiger der Welt. Er wird die Wahl haben, sich jedem Klub anzuschließen, zu dem er will, aber er hat kein Interesse daran, zu United zu gehen. Sie sind nicht mehr so attraktiv, wie sie einmal waren", zitiert der DAILY STAR eine Quelle aus De Ligts Umfeld.

Womöglich hätte United früher ein Ja-Wort von De Ligt erhalten können. Laut DAILY MIRROR buhlten die Red Devils bereits vor mehr als einem Jahr um den Ajax-Verteidiger.

Uniteds Chefscout Marcel Bout (56) soll seinen Landsmann intensiv beobachtet haben. Doch dann soll es Bedenken gegeben haben, die Uniteds Interesse abkühlen ließen.

Auch, weil De Ligts Vater Übergewicht hat. Angeblich habe United befürchtet, dass de Ligt zukünftig ebenfalls Gewichtsproblemen bekommen könnte und so seine Spritzigkeit verlieren würde.

Anzeige

Mittlerweile, nachdem Matthijs de Ligt mit Ajax Amsterdam bis ins Champions-League-Halbfinale stürmte, jagt halb Europa den Innenverteidiger.

Manchester City, Juventus Turin, Bayern München und Co. - Doch die besten Karten hat offenbar der FC Barcelona.

De Ligts Mutter heizte die Barça-Gerüchte nun an. " Barcelona? Das ist ein guter Verein", erklärte Vivian de Ligt laut MUNDO DEPORTIVO.

Überstürzt wird der Entschluss im Hause des niederländischen Nationalverteidigers aber nicht. " Es ist eine sehr wichtige Entscheidung", so Mama De Ligt.

» Paul Pogba trifft sich mit Zidane - Solskjaer sieht kein Problem

» Solskjaer erhält Rückendeckung von United-Boss

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige