Real Madrid :Schlechter als Adebayor: Luka Jovic nach Torflaute angezählt

Foto: MDI / Shutterstock.com
Anzeige

Real Madrid gewann im vergangenen Transfersommer das Rennen um Luka Jovic (21), überwies 60 Millionen Euro für den Angreifer an Eintracht Frankfurt.

Die Hessen verloren ihren Top-Torjäger, stolze 27 Treffer hatte der Youngster erzielt. Doch im Bernabeu läuft es für den Neuzugang noch nicht rund.

"Jovic lebt einen Albtraum", schreibt die Fachzeitung SPORT über die Leistungen des Mittelstürmers.

Auch die Konkurrenzzeitung MARCA attestiert dem Ex-Frankfurter keinen guten Start in der spanischen Hauptstadt. "Jovic erlebte einen Sommer der Dürre", so das Blatt.

Jovic sei der "unproduktivste" Neuzugang, den Real Madrid in diesem Jahrtausend für die Offensivabteilung verpflichtet habe, schlechter als die Flops Klaas-Jan Huntelaar und Emmanuel Adebayor.

Die Zahlen des Serben: Kein Treffer in sieben Pflichtspieleinsätzen. Allerdings: Er kam bisher auch erst 218 Spielminuten zum Einsatz. Dabei gab er acht Torschüsse ab.

» Martin Ödegaard freut sich auf Bernabeu-Rückkehr

» Banner-Jubel: Gareth Bale bringt Real Madrid in Rage

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige